Banner 1 Banner 2
Ban 3

Votet für uns

Listinus Toplisten  

 

Männeken SV

letzte Aktualisierung:

25.01.2017

-.-.-.-

Der Schützenverein Südmerzen auch auf Facebook

Draußen frostig, drinnen heiß

Nachtschwärmer-Party in Südmerzen

Zur Nachtschwärmer-Party hatte der Schützenverein Südmerzen am Samstagabend in seine Halle eingeladen, die Verkehrswacht Bersenbrücker Land bot auf dem Platz eine „Aktion junge Fahrer“. Während die Party drinnen lief, wie eine heiße Party eben laufen soll, wurde das Wetter für die Verkehrswächter draussen so unbrauchbar, dass sie die frostige Aktion abbrechen mussten.

15 Jahre lang ist der Nachtschwärmer Nachtschwärmer, die samstagnächtlichen Linienbusse der Verkehrsgemeinschaft Osnabrück (VOS) Nord, nun schon im Altkreis unterwegs, seit zehn Jahren wird der Geburtstag dieses Verkehrssicherheitsangebotes in Kooperation mit der Verkehrswacht und den Jugendpflegern in der Schützenhalle Südmerzen gefeiert. Erneut stand das DJ-Team Passenger auf der Bühne, DJ Maik Pistor und Moderator Ralf Sievers von Empire Entertainment müssen sich nicht mehr beweisen, die Zeremonienmeister sind bei diversen Veranstaltungen im Nordkreis mittlerweile stets der Garant für eine Party am Puls des Publikums.Nachtschwärmer-Party 2014

Weil die Jubiläumsfahrt der „Nachtschwärmer on Tour“ am Samstag, 5. April, nach London geht, hatten die Jugendpfleger des Nordkreises ihren Stand mit allerlei britischen Dekorationsartikeln geschmückt und fotografierten die Besucher vor Londoner Motiven, das Foto gleich zum Mitnehmen. Leicht deplatziert wirkten da drei junge Männer in Bayerntracht. „Wir sind alle Bayernfans, laufen gerne in Lederhose herum und kommen gerade vom bayerischen Abend bei Forstmann in Recke“, erklärte das Alexander Trubig.

 

Immer wieder auch Straßenszenen aus London und vom dortigen Notting Hill Carnival zeigte derweil die Video-Installation der Verkehrswacht auf Großbildleinwänden. Im Publikum wurde zudem ein vermeintlicher Bobby der Metropolitan Police gesichtet.

Nicht so schön war der Abend für die Moderatoren dsc-0099_minider Verkehrswacht. Bereits ab 18 Uhr standen sie der Öffentlichkeit bei dem vom Bundesverkehrsministerium finanzierten Verkehrssicherheitstag zur Verfügung. Im Überschlagsimulator aus Vechta galt es, sich aus einem Auto in Überkopflage zu befreien, der Aufprallsimulator aus Minden-Lübbecke verdeutlichte die Wirkung und Notwendigkeit des Gurtes auch bei geringen Geschwindigkeiten. Weil die Benutzung der Aktionselemente mit Schnee an den Schuhen zu riskant ist, machten sich die Sicherheitstrainer bereits reichlich vor Mitternacht auf den ohnehin beschwerten Heimweg.

Bewältigt die Feuerwehr Merzen sonst auch Unwetter, so hätte ihre vorgesehene Demonstration ohne Zuschauer keinen Sinn gemacht. „Wir sind mit 18 Leuten hier, um die Vorgehensweise bei einem Verkehrsunfall zu zeigen“, sagte Ortsbrandmeister Martin Kornhage. „Das Szenarium sieht eine eingeklemmte Person vor, weshalb wir das Auto aufschneiden und die Rettung zusammen mit dem Rettungsdienst zeigen würden“, erklärte der Ortsbrandmeister. Zeigen oder nicht zeigen? Der Feuerwehreinsatz wurde ganz demokratisch abgestimmt. Ergebnis: Die Gäste wollten nicht raus, die Feuerwehr durfte dann auch im Warmen bleiben.

Nach Mitternacht dann nochmals Freude für zehn Partygäste, die beim Preisausschreiben die von der VOS Nord und der Kreissparkasse Bersenbrück gestifteten Preise gewonnen haben. So dürfen etwa Kim Blömer und Tim Thölenjohann ein Jahr lang Nachtschwärmer fahren und Carmen Gerbus sowie Gerhard Hallermann mit nach London.

Quelle 26.01.2014 Bersenbrücker Kreisblatt

[Home] [Geschichte] [Königstafel] [Vorstand] [Termine] [Aktuelles] [Berichte] [Schießsport] [Gästebuch] [Forum] [Bildergalerie] [Schützenhalle] [Download] [Links] [Impressum] [Feste/Party] [Anfahrt]
Ban 3

 

zur Homepage unseres Brudervereins
SK Bramgau Homepage
Deutscher Schützenbund
zum Schützenbund

weitere Links...